Sie sind hier: Startseite > Aktivitäten

Aktivitäten


Kongress Stottern und Selbsthilfe Oktober 2018 in Köln

Unter dem Motto "Zosamme, nit allein" wurde Anfang Oktober in Köln der Grundgedanke der Selbsthilfe in den Mittelpunkt gestellt. Eine schöne Gelegenheit, mit Betroffenen aus ganz Deutschland ins Gespräch zu kommen und sich zum Thema Stottern auszutauschen. Ein Höhepunkt war sicher auch die folgende Luftbildaufnahme, bei der die Teilnehmer gemeinsam das Wort "Stottern" gebildet haben.

bk(Foto: Stotterer-Selbsthilfe Köln e.V.)


Gemeinsames Begegnungs- Wochenende der Landesverbände Baden-Württemberg und Bayern im April 2018

Gruppenbild April 2019

Das Begegnungs- Wochenende der Landesverbände aus Baden-Württemberg und Bayern fand 2018 gemeinsam statt - und das aus gutem Grund: Der LV Bayern feiert sein 30-jähriges Bestehen, den LV Baden-Württemberg gibt es sogar noch zehn Jahre länger - in Summe also erfolgreiche 70 Jahre „Selbsthilfe im Süden“, die den Rahmen für unser Treffen bilden sollten. weiterlesen


Didacta 2017

Nach Köln und Hannover ist Stottern & Selbsthilfe auch in Stuttgart auf der weltgrößten Bildungsmesse, der didacta vertreten. Anders als in den Jahren zuvor gibt es statt einem eigenen Stand über die gesamte Ausstellungswoche einen zweitätigen "Stand im Stand".

Am 17. und 18. Februar stehen Mitglieder der Stuttgarter Selbsthilfegruppe als Mitaussteller auf der Standfläche der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (www.dgs-ev.de) in Halle 1, Gang H, Stand 66.

Die dgs ist ein Fachverband für Sprachheilpädagogen und Therapeuten. Der Verband will sich über die Förderung von Sprachbehinderung betroffener oder bedrohter Personen für die Wahrung derer Interessen einsetzen. Als Mitaussteller machen wir Lobbyarbeit für einen Teilausschnitt der Sprachbehinderten. Als Stotternde wollen wir uns an der Diskussion "Wie Inklusion in Kita und Schule gelingen kann" mit dem Wissen für unsere Betroffenengruppe und unseren Erfahrungen beteiligen.

Dazu halten Anja Frey und Gabriele Eder einen 45minütigen, praxisorientierten Vortrag, am Freitag um 10 Uhr für Lehrkräfte/Sozialarbeiter und am Samstag um 11 Uhr für ErzieherInnen, jeweils im Raum C5.1.2. im ICS. Am Stand gibt es wie immer Gespräche, eine Zielgruppenspezifische Auswahl an Flyern, DVDs und Bücher. Außerdem haben wir Informationen zum neuen von der Aktion Mensch geförderten Projekt der Bundesvereinigung "Aufblühen statt abtauchen" für Schüler.

Weitere Infos



Fokus Stottern

Am 02.10.2014 veranstaltete der Verband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg in Heidelberg die vierte Vortragsveranstaltung dieser Art.

Kongress Stottern & Selbsthilfe

Der Verband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg lud Betroffene und Fachleute zum Kongress ein, der vom 02.-05.10.2014 in Heidelberg stattfand.

Weitere Infos


Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.