Sie sind hier: Startseite > Seminare > 02/18 IMS und Nettostottern

02/18 IMS und Nettostottern

Seminar buchen... :

Termin: 20. bis 22. Juli 2018
Anmeldeschluss: 11.05.2018 (danach auf Anfrage)
Veranstaltungsort: Akademie Schloss Rothenfels, Bad Str. 1, 76571 Gaggenau;
www.akademie-rotenfels.de
Zielgruppe: Betroffene und Interessierte
Seminarbeschreibung: Unter Bezug auf die physiologischen Forschungsergebnisse während eines Stotterereignisses und M. Wingates Theorie des Stotterns, wird die Funktionsweise der Blocklöse- und Blockverhinderungstechniken (Pull-Out, Prolongation) erläutert und die für eine erfolgreiche Modifikation durchzuführende Desensibilisierung in ihren wesentlichen Interventionen dargestellt. Das Seminar geht für beide Therapiebereiche ausführlich auf das übungsdidaktische Vorgehen im Therapieverlauf (Abfolge, Übungsintensität, individuelle Therapieziele usw.) ein.
Da Stottern oft beeinflusst ist durch die Auswirkung von negativen Gefühlen kommt es sehr häufig zu unwillkürlichen und zum Teil unbewussten Reaktionen („fight-or flight"-Reaktionen) im auftretenden Stotterereignis. Diesen Flucht- oder Anstrengungsreaktionen, die das Stottern oft erst sehr auffällig machen, ist man nicht hilflos ausgeliefert. In den unterschiedlichen Modifikationstherapieansätzen wird daher an der Veränderung des Stotterns hin zu einem anstrengungsfreien kontrollierten Stottern (easy stuttering, effortless stuttering, Nettostottern, ...) gearbeitet. Da jede Form von erfolgreichen Stottertherapien immer nur das Stottern auf eine Reststotterrate (ca. 3% ) reduzieren kann, ist man gut beraten, das eigene Stottern auf eine anstrengungsfreie lockere Ausprägung reduzieren zu können.
Referenten: Hartmut Zückner
Teilnehmerzahl: 13 Personen
Verfügbare Zimmer: Einzelzimmer mit/Nasszelle
Teilnahmegebühr: 80,-€ für LV/BV-Mitglieder, plus 20,-€ für Nichtmitglieder, Ermäßigung auf Anfrage
Bankverbindung: Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V., Bank für Sozialwirtschaft, Konto-Nr. 77 00 300, BLZ 601 205 00, IBAN: DE79601205000007700300, BIC: BFSWDE33STG, Verwendungszweck: IMS und Nettostottern 2018
Kontakt: Greta Meschenmoser, Telefon: 0176 - 85124999, E-Mail: greta.meschenmoser@stottern-bw.de
(Hinweis: bitte nicht per Mail, sondern ausschließlich über Online-Formular der BVSS anmelden!)
Anmerkung: Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss (s.o.) zu überweisen. Erfolgt kein Zahlungseingang, wird die Anmeldung durch den Veranstalter storniert.

 

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Die Bundesvereinigung (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland und hat über 1200 Mitglieder. Alle Mitglieder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg sind gleichzeitig Mitglied im Landesverband Stottern & Selbsthilfe Baden-Württemberg.

Selbsthilfegruppen in Baden-Württemberg

Die Selbsthilfegruppen sind keine eingetragenen Vereine. Der Landesverband bietet Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe die Möglichkeit andere Betroffene/Interessierte in Baden-Württemberg kennenzulernen. Wünsche zu den Angeboten der BVSS und des Landesverbandes werden häufig in den Selbsthilfegruppen diskutiert, während der jährlichen Mitgliederversammlung gesammelt und dann vom Vorstand umgesetzt oder an die BVSS weitergeleitet.