Vorstand LV BW

Der Vorstand wurde im März 2017 auf der Mitgliederversammlung in Dornstadt neu gewäht.



Ich bin auf der Mitgliederversammlung 2011 in Freiburg in den Vorstand gewählt worden, was mein Engagement im Bereich Stottern nun krönt. Zuvor habe ich mich auch ohne das Vorstandsamt stark mit dem Thema Stottern aus der eigenen Betroffenheit heraus beschäftigt. Nur zu sehr will ich dem Drang sich aufgrund von Sprechunflüssigkeiten in sich selbst zurück zu ziehen begegnen; und das geht bei mir am Besten über die Öffentlichkeit und den Schritt nach draußen - so schwer er auch manches Mal fallen mag. Geboren bin ich 1986 im schönen Thüringen, habe mein Studium in der Biotechnologie 2010 abgeschlossen. Kommunikation an sich ist nicht nur in der Biologie sondern in allen Bereichen essentiell; und damit dies ohne größere Schwierigkeiten möglichist, dafür kämpfe ich - sehr gern.

Hallo, ich bin Beate Breckle, geboren 1974 und von Beruf Betriebswirt.
In meiner Freizeit beschäftige ich mich neben Laufen, Lesen mit meiner Hausverwaltung.
Seit über 10 Jahren bin ich für die Kassenführung des Landesverbands verantwortlich. Da mir die gute Zusammenarbeit im Vorstand sehr viel Spaß macht und ich auch viele gute Erfahrungen rund ums Stottern gemacht habe, werde ich das Amt nochmals für 2 Jahre übernehmen. Sehr wichtig für mich sind neue Finanzmittel aufzubauen und bestehende zu erhalten. Damit eine Finanzierung der Seminare und Projekte sicher gestellt werden kann.

Mein Name ist Greta Meschenmoser, ich bin 1991 in Karlsruhe geboren und studiere Gesundheitsförderung in Heidelberg. Meine Kenntnisse aus der Gesundheitsförderung möchte ich daher gerne in die Vorstandsarbeit mit einbringen. Um eigene Potentiale ausschöpfen zu können ist mir ein offener Umgang mit dem Stottern wichtig. Viel zu oft lässt man sich durch das Stottern im Leben ausbremsen. Diese Bremse immer weiter zu lösen und das Wohlbefinden zu steigern, ist der Weg den ich gehen möchte. Daher freue ich mich 2015 bei der MV in Bad Urach in den Landesvorstand gewählt worden zu sein und möchte durch meine Arbeit einen Beitrag hierzu leisten.

Hallo, mein Name ist Jörg Behr, ich bin 1978 in Herrenberg geboren und besuche seit 2001 die Stotterer-Selbsthilfe in Tübingen. Ich habe Maschinenbau studiert und arbeite als Konstrukteur in einem mittelständischen Unternehmen. In meiner Freizeit gehe ich gerne Joggen und Motorrad fahren. Ich bin 2015 bei der MV in Bad Urach in den Vorstand gewählt worden und möchte mit meinem Beitrag die Arbeit des LV unterstützen und zur Aufklärung rund um das Thema Stottern beitragen. Gleichzeitig sehe ich dies als eine neue Herausforderung für mich an.